DIE 10 GRÜNDE

HÄ?

Es wird gerade viel darüber geredet, dass zu wenig passiert. Dass man mal wieder was unternehmen müsste, um die Verhältnisse zu ändern. Auf die Straße gehen und laut werden zum Beispiel. Aber richtig was anpacken, das schaffen am Ende die Wenigsten. Dabei ist die Wahl auch eine Demonstration. Die größte und mächtigste Demonstration eines Volkes sogar! Und wenn Du nicht wählst, bleibst du stumm.

AH, VERSTANDEN!

HÄ?

Zu wählen ist die wichtigste Aufgabe, die wir als Bürger haben, weil Wahlen unsere Demokratie begründen. Wenn wir also nicht zur Wahl gehen, bedrohen wir die Demokratie - und damit das Wertvollste, was wir haben: unsere Freiheit.

AH, VERSTANDEN!

HÄ?

Egal, womit wir unzufrieden sind: Wenn wir etwas verändern wollen, müssen wir für unsere Meinungen einstehen. Zu wählen ist da das Mindeste. Und wenn Du nicht wählst, darfst Du auch nicht meckern.

AH, VERSTANDEN!

HÄ?

In den letzten Jahrzenten gab es viele bedeutungslose Bundestagswahlen. Die großen Parteien wurden sich immer ähnlicher und die kleinen Parteien waren Mehrheitsbeschaffer oder kämpften um ihr Überleben. Das ist diesmal anders. Selten gab es vor einer Bundestagswahl so spannende Unterschiede zwischen Positionen und Kandidaten. Und selten können wir Wähler die politische Ausrichtung unseres Landes so sehr bestimmen.

AH, VERSTANDEN!

HÄ?

Alle Macht geht vom Volke aus. Wir werden also nicht regiert, wir regieren. Und ein Bundeskanzler ist der erste Diener unseres Volkes. Alle von uns gewählten Volksvertreter haben unsere Meinung zu respektieren und umzusetzen. Und je mehr Menschen ihre Vertreter wählen, desto größer wird der öffentliche Druck auf diese Vertreter, für ihre Wähler Verantwortung zu übernehmen.

AH, VERSTANDEN!

HÄ?

Jeder deutsche Wahlberechtige hat bei der Bundestagswahl zwei Stimmen. Und beide Stimmen sind genau so viel wert, wie die jedes anderen Wahlberechtigten. Am Tag der Wahl sind wir also alle gleich. Und wenn ein anderer das Gegenteil von dem will, was Du möchtest, kann deine Stimme die seine ausgleichen. Wenn du aber nicht wählst, gewinnen die anderen.

AH, VERSTANDEN!

HÄ?

Die Welt und Europa haben in den letzten Monaten viele unbequeme Wahlüberraschungen erlebt. Und nach all diesen Wahlen wurde gefragt, warum sich die Meinungen derer durchsetzen konnten, die zuvor nur radikale Minderheiten zu sein schienen. Unser Bild von diesen Ländern geriet aus den Fugen. Das darf Deutschland nicht passieren.

AH, VERSTANDEN!

HÄ?

Wir sind rund 81 Millionen Deutsche. 62 Millionen davon sind wahlberechtigt. Wenn davon nur etwas mehr als 70% zur Wahl gehen (so niedrig war die Wahl-beteilligung bei der Bundestagswahl 2013), entscheided lediglich die Hälfte aller Deutschen über die Zukunft aller. Auch über die Zukunft unserer Kinder. Das fühlt sich falsch an.

AH, VERSTANDEN!

HÄ?

Was wollen eigentlich die, die nicht gewählt haben? Bei der letzten Bundestagswahl waren das immerhin 19 Millionen Menschen, deren Meinung im Unklaren blieb. Ständig behaupten Politiker jedoch zu wissen, was >>das Volk<< will. Eine hohe Wahlbeteilligung bringt Licht ins Dunkel. Nur so wird klar, was die Deutschen tatsächlich bewegt.

AH, VERSTANDEN!

HÄ?

>>Die da oben machen doch, was sie wollen!<< >>Ich kann ja sowieso nichts verändern!<< >>Es ist ja schon wieder so weit!<< Wenn man die Ohren spitzt, hat man heute schnell das Gefühl, dass wir nur noch Opfer sind. Andererseites kennen wir alle doch das gute Gefühl, etwas gemeinsam zu schaffen. Und eine Wahl ist nichts anderes, als gemeinsam das ganz große Rad zu drehen.

AH, VERSTANDEN!

DIE INITIATIVE

Mit mir 90% ist eine von Politik und Medien unabhängige Initiative.


Unser Ziel ist eine Wahlbeteiligung von mehr als 90% bei der Bundestagswahl 2017 – so, wie es in den 70er Jahren tatsächlich schon mal war. Was uns antreibt, ist der brennende Wunsch nach Demokratie und Freiheit. Denn eins ist sicher: Je mehr Menschen wählen, desto stärker ist Demokratie!



#mitmir90prozent

DER WAHLKALENDER

Noch ...

TAGE

8

STUNDEN

17

MINUTEN

48

SEKUNDEN

38

... bis zum 1. September. Da beginnt unser Wahlkalender - und da werden wir jeden Tag eine Aktion starten.

DAS TEAM

Alexander Baron

Ich kann mir ja nicht nur ständig Sorgen um alle möglichen Dinge machen. Sondern auch mal was tun. Deshalb mache ich hier mit.

Andreas Ollman

Was du reingibst, kriegst du raus.

Andreas Petzold

Wenn du nicht wählst, gewinnen die anderen … !

André Töpfer

Wählen gehen ist nicht nur meine demokratische Pflicht – sondern ein Recht, das nicht jeder besitzt. Dem sollten wir uns ab und zu bewusst werden.

Benedikt Holtappels

Ich wähle, um mit entscheiden zu können. Ich mag, wenn Menschen Verantwortung übernehmen. Und zu wählen bedeutet eben auch, Verantwortung für unsere Zukunft zu übernehmen.

Björn Bordthäuser

Du hast die Wahl, nutze sie!

Daniela Kunde

In der Hoffnung das Gefühl der Ohnmacht zu nehmen und unseren Kindern ein Vorbild sein zu können – deshalb engagiere ich mich bei #mitmir90prozent

Eric Lenz

Eine Stimme zählt nicht viel, aber deine Stimme zählt alles.

Finn Stoll

Mit dem Recht wählen zu gehen, hast du die Möglichkeit Deutschland mitzugestalten. Also zück den Pinsel, ääh Stift und setz dein Kreuz!

Henrik Jonsson

Schöner wäre es, wenn solche Initiativen nicht mehr notwendig wären. Schön ist es dennoch, dass man sie bis dahin unterstützen kann.

Johannes Erler

Zu wählen ist kein Ichwünschmirwas, sondern ein schwieriger Kompromiss. Trotzdem ist wählen zu gehen für mich alternativlos, weil ich auch weiterhin in einer Demokratie leben möchte. Der Rest ist persönliches Engagement.

Johannes Louris

Die Wahl, das Herz unserer Demokratie, ist mir eine Herzensangelegenheit. Seitdem ich wahlberechtigt bin, zelebriere ich jeden Urnengang, denn an diesem Tag kommt es auf meine Stimme an, und jede Stimme hat Gewicht.

Jonathan Kurfess

Wer nicht wählt, ist kein Demokrat.

Michael Trautmann

If you care about your future, vote for it. So hat es Robert de Niro gesagt und ich finde, dass der Mann recht hat.

Julia Empelmann

You can't change the past, so focus on building a bright future.

Linda Zervakis

Ich gehe am 24. September wählen, weil ich mitbestimmen will, wer über mich die nächsten vier Jahre entscheidet.

KONTAKT

Ihr habt noch Fragen?

Wenn du Ideen, Fragen oder Einwände hast, melde dich via E-Mail, nutze das Kontaktformular oder besuche uns auf Facebook.

Beim Senden der Nachricht ist ein Fehler aufgetreten. Bitte überprüfe deine Eingaben.

Vielen Dank für deine Nachricht!

IMPRESSUM

Mit mir 90%
c/o Johannes Erler
Falkenried 25
20251 Hamburg

0049 171 801 75 15
erler@est-agentur.de